Category Archives: Tipp

Kombinat-Bar-Eröffnungswochenende zum Teufel!

In den nächsten Tagen passiert, worauf viele in Mannheim und Umgebung gewartet haben: Am kommenden Wochenende wird an Stelle der vorherigen Musikkneipe “Zum Teufel” am Ring in der Nähe der Kurpfalzbrücke nach einmonatiger Umbauphase die neue Bar “Kombinat” an den Start gehen. Und: Damit wird dann auch der Mannheimer Indie-Szene wieder Leben eingehaucht. Gleich zur Eröffnung ist die süddeutsche Indie-DJ-Ikone Mischa K vom Popklub-Zine am Start, mit Atomic! Ich gehe mal stark davon aus, dass der Kollege ordentliche Bretter auf die Tanzfläche und in die Gehörgänge wirft. Muss-Termin mit Bier, Stromgitarren und Dancefloor – nicht nur für den Musikliebhaber aus dem Indie-Rock-Pop-Bereich. Endlich mal wieder Indie-Party! Das noch zusammen mit dem ersten Eröffnungstag in der neuen Bar – wird gut.

Continue reading

Playlist vom 29.10.2015

Artist – Titel

Two Door Cinema Club – Something Good Can Work
Benjamin Booker – Violent Shiver
Placebo – Because I Want You
Sugarplum Fairy – Bus Stop
Tocotronic – Bitte oszillieren Sie
Timid Tiger – Electric Island
Bush – The Chemicals Between Us
Angelika Express – Was Wollt Ihr alle?
Carter The Unstoppable Sex Machine – Anytime Anyplace Anywhere
The Clash – Rock The Casbah Continue reading

Indie-Party: Alternativlos in der Halle02, Heidelberg

In der allseits bekannten Halle02 in Heidelberg – Nähe Bahnhof – gibt es seit diesem Monat eine neue Party mit Indie-Musik für den Rhein-Neckar-Raum: “Alternativlos” heißt die neue monatliche Veranstaltungsreihe. Popklub hat mehr Informationen beziehungsweise ein Interview dazu. Zu hören gibt es von den Alternativlos-DJs unter anderem Musik von The Smiths, Sonic Youth, Future Islands, Arctic Monkeys, Pains Of Being Pure At Heart, Dum Dum Girls, The Killers, The Kooks, Jimmy Eat World, Arcade Fire, Best Coast, Warpaint, The White Stripes, The War On Drugs, Interpol, Yeah Yeah Yeahs, Smashing Pumpkins, Foals, The Drums, The Editors, The National, Joy Division, The 1975, Haim, Portugal. The Man!. Mehr dazu findet man auch hier auf der Facebook-Seite der neuen Indie-Veranstaltung. Natürlich insbesondere auch die nächsten Termine.

Party in den Mai: Boogaloo Klub im Mohawk

Am 30. April 2015 – zum “Tanz in den Mai” – feiern die Mannheimer Retromusik-DJ-Helden des Boogaloo Klub (Remember The Suite …) eine große Party in der neuen Location Mohawk Bar (Industriestraße 29). Die Großmeister des freaky-beaty-funky-souligen Sixties-Seventies-Sounds werden dabei auch noch von den Ste-Je-Ro-DJs supportet. Der Mannheimer Pflichttermin in den 1. Mai.

5. Maifeld Derby in Mannheim von 22. bis 24. Mai 2015

Bereits das fünfte Mal findet im kommenden Mai das Mannheimer Haus-und-Hof-Musikfestival Maifeld Derby statt, das sicher auch dieses Jahr wieder tausende Musikfans der poppigen und rockigen Töne auf das Gelände an Maimarkt und Reitstadion locken wird. Das Maifeld geht wie zuletzt auch über drei Tage, von Freitag, 22. Mai, bis Sonntag, 24. Mai 2015. Continue reading

San Remo live, Shake It Wild und Bongo Bar im Blau

Im bekannten Mannheimer Café Blau in der Jungbuschstraße 14 finden am Wochenende zwei empfehlenswerte Veranstaltungen statt, die musikalisch zum größten Teil in den Fifties und Sixties angesiedelt sind: Am Freitag ist ein Konzert mit der Band “San Remo” – Maximum-Rock’n'Roll nach Oldschool-Art. Am Samstag legt die Mannheimer DJ-Legende Mischa K (popklub.de, Boogaloo Klub) auf und macht das Blau zur Bongo Bar (“Die verruchtesten Tracks aus den plüschigen Hinterzimmern der 50er, 60er & 70er”). Mehr Infos: http://blau-jungbusch.de/

UPDATE: Nach dem Auftritt von San Remo findet die berühmt-berüchtigte Shake-It-Wild-Party mit ihrem heißen Retro-Sound statt.

DJ-Playlists des Revolver Club

Eine der fest etablierten Indie-Partys in Norddeutschland ist der Revolver Club. Auf dessen Website gibt es einige schöne Playlisten – die DJ-Kollegen schreiben offensichtlich und dankenswerterweise alle paar Wochen mal mit – die ich euch ans Herz legen möchte: Clubplaylists. Statt findet der Revolver Club in verschiedenen Städten und Discos: Molotow, Hamburg; Lindbergh Palace, Braunschweig; Uebel & Gefährlich, Hamburg; Grüner Jäger, Hamburg; Schaubude, Kiel und ab Februar 2015 auch im Kühlhaus, Flensburg. Die meisten Playlists sind aus Grüner Jäger und Uebel & Gefährlich (beide Hamburg).

Indie-Songlisten von DJ !mauf (Dresden/Düsseldorf)

Es sind zwar keine Party-Playlisten, aber interessante Mixtapes mit bis zu fünfzig Songs: Indie-DJ !mauf (Sputnick Kicks, Tick Tick Boom, Platten-Pingpong etc.) bietet auf seiner Website dem geneigten Indie-Rock-Hörer Spotify-Playlists beziehungsweise Spotify-Player an. Zusätzlich zu diesen Mixtapes gibt es auf seiner DJ-Homepage übrigens auch noch eine Schwarze Liste mit Songs, welche “als abgehört zählen und deshalb bei den Partys möglichst nicht aufgelegt werden”. Also eine Hitliste, wenn man so will.